ADA & DOT erhalten einen weiteren Schub von FD7

ADA & DOT erhalten einen weiteren Schub von FD7

FD7 eröffnete einen 250-Millionen-Dollar-Mikrofonds in Bangalore, um die Ökosysteme von Cardano und Polkadot zu entwickeln.

  • Die Eröffnung kommt, nachdem FD7 die Absicht angekündigt hat, 750 Millionen Dollar in BTC zu liquidieren, um ADA und DOT zu kaufen.
  • ADA erreichte in der vergangenen Woche ein neues ATH, während andere Coins zu kämpfen hatten.

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz aufbauen.

Das in Dubai ansässige Unternehmen FD7 Ventures hat die Eröffnung seines Büros in Bangalore, Indien, bekannt gegeben. Der Krypto-Investmentfonds wird 250 Millionen Dollar in einen Mikro-Fonds investieren, der sich auf die Entwicklung der Ökosysteme bei Crypto Revolt von Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) konzentriert.

Der Mikro-Fonds wird jährliche Investitionen zwischen $1 Million und $5 Millionen in 50 Unternehmen tätigen, die sich auf die Entwicklung von ADA und DOT spezialisiert haben.

Etwa 30 % dieser Unternehmen werden Sekundärinvestitionen von 5 bis 20 Millionen Dollar erhalten, abhängig von ihrem Wachstum, so die Ankündigung.

Der Nutzen von ADA und DOT

Das Unternehmen merkte an, dass es bullish auf nicht-fungible token (NTF) -Projekte, das ist ein weiterer Grund, es konzentriert sich auf diese dezentralen Finanz (DeFi)-Enabling-Plattformen. Prakash Chand, Global Managing Director bei FD7 Ventures, sagte:

„Schauen Sie sich nur Bondly an, das auf Polkadot aufgebaut ist. Es ist buchstäblich über Nacht explodiert, als der YouTuber Logan Paul in nur 24 Stunden NFTs im Wert von mehr als fünf Millionen Dollar verkauft hat.“

Chand äußerte sich auch begeistert darüber, mit dem Büro in Bangalore lokale Talente zu nutzen.

„Das India Institute of Technology bringt Top-Talente hervor, die bereits auf universitärer Ebene an Polkadot- und Cardano-Projekten arbeiten“, fügte er hinzu.

Cardano auf dem Vormarsch

Diese Nachricht kommt vor dem Hintergrund, dass FD7 letzte Woche ankündigte, dass es seine Bestände an Bitcoin (BTC) in Höhe von 750 Millionen Dollar auflösen würde, um mehr ADA und DOT zu kaufen.

Chand hatte gesagt, dass BTC seinen Zweck weitgehend erfüllt hat und dass die Altcoins langfristig ein besseres Potenzial haben. Als er die Nachricht hörte, twitterte Cardano-Gründer Charles Hoskinson, dass er FD7 im Ökosystem willkommen heißt.

Bemerkenswert ist, dass Cardano eine der wenigen Kryptowährungen war, die den Liquidationen der letzten Wochen standhielt. In der Tat, es tatsächlich erreicht ein Allzeithoch am Feb. 27, die es auf den dritten Platz in Bezug auf die Münze Marktkapitalisierung bewegt. Cardano Mary harte Gabel Upgrade soll heute stattfinden, März 1, Einführung nativen Token und Multi-Asset-Unterstützung auf der Plattform.