PC erkennt GPU nicht

Erkennt Ihr PC die GPU nicht? Wir brauchen Ihnen nicht zu sagen, wie katastrophal sich das auf die Grafik auswirken kann, vor allem, wenn Sie Spiele spielen oder Videos bearbeiten.

Als Erstes können Sie überprüfen, ob Ihre Grafikkarte richtig angeschlossen ist, aber in manchen Fällen kann es etwas kniffliger sein als das.

Eine Hauptplatine, die die GPU nicht erkennt, kann ebenso gut durch inkompatible oder veraltete Treiber ausgelöst werden.

Vielleicht müssen Sie sogar Ihr BIOS ein wenig anpassen, aber keine Sorge, wir werden Sie bei jedem Schritt begleiten.

So lästig es auch erscheinen mag, ist dies eigentlich keine ungewöhnliche Situation. Wenn Ihr PC also die GPU nicht erkennt, beheben Sie das Problem mit den unten aufgeführten Lösungen.

Wie bringe ich meinen Computer dazu, meinen Grafikprozessor zu erkennen?

1. Grafikkartentreiber installieren
Dies ist ein offensichtlicher, aber häufiger Fehler. Nach der Installation der Grafikkarte installiert Windows automatisch den erforderlichen Grafikkartentreiber, der bereits in die Grafikkarte integriert ist.

In den meisten Fällen müssen Sie jedoch die Treiber aktualisieren und zusätzliche Dateien herunterladen, damit das System ordnungsgemäß funktioniert.

Sie können die neueste Version des Grafiktreibers von der Website des Grafikkartenherstellers herunterladen.

Alternativ können Sie auch ein automatisches Tool verwenden, das diese Aufgabe für Sie übernimmt. DriverFix ist genau das, was Sie brauchen.

Um sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft, und um jegliche Art von GPU-Treiberfehlern zu vermeiden, sollten Sie einen kompletten Assistenten zur Treiberaktualisierung verwenden, der Ihre Probleme mit nur wenigen Klicks löst. Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihre Treiber sicher zu aktualisieren:

Laden Sie DriverFix herunter und installieren Sie es.
Starten Sie die Software.
Warten Sie, bis DriverFix alle Ihre fehlerhaften Treiber erkannt hat.
Die Anwendung zeigt Ihnen nun alle fehlerhaften Treiber an, und Sie müssen nur noch die Treiber auswählen, die Sie reparieren möchten.
Warten Sie, bis die Anwendung die neuesten Treiber heruntergeladen und installiert hat.
Starten Sie Ihren PC neu, damit die Änderungen wirksam werden.

2. Prüfen Sie, ob die Grafikkarte deaktiviert ist

Drücken Sie Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.
Geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie OK, um den Geräte-Manager zu öffnen.
Gehen Sie im Gerätemanager zu Anzeigeadapter und erweitern Sie ihn.
Überprüfen Sie, ob Ihre Grafikkarte aufgeführt ist. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Grafikkarte und wählen Sie Eigenschaften.
Gehen Sie zur Registerkarte Treiber und überprüfen Sie, ob die Schaltfläche Aktivieren verfügbar ist. Wenn der Grafikkartentreiber aktiviert ist, sollten Sie eine Schaltfläche Deaktivieren sehen. Falls nicht, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren.
Starten Sie das System neu und prüfen Sie, ob sich die Situation verbessert hat.

3. Aktivieren Sie die diskrete GPU im BIOS

Booten Sie nach dem Herunterfahren ins BIOS. Um in das BIOS zu booten, müssen Sie die Taste F2 oder Entf auf Ihrer Tastatur drücken, nachdem Sie den Computer durch Drücken des Netzschalters hochgefahren haben. dGPU manuell im BIOS aktivieren
Gehen Sie im BIOS zu Chipsatz > GPU-Konfiguration. Suchen Sie die GPU-Funktion und setzen Sie sie auf aktiviert.
Diese Option wird manchmal auch als umschaltbare Grafik bezeichnet, daher können die Begriffe variieren.
Wenn Ihr PC sowohl über einen integrierten als auch über einen dedizierten Grafikprozessor von Intel verfügt, müssen Sie möglicherweise die dedizierte Grafikkarte im BIOS aktivieren. Manchmal ist das Windows-Betriebssystem nicht in der Lage, die GPU ohne manuellen Eingriff zu erkennen.

Mehrere Benutzer haben berichtet, dass die Aktivierung der GPU im BIOS das Problem vollständig behoben hat und der Computer die Grafikkarte nach dem Neustart erkennen konnte.

4. Aktivieren Sie die NVIDIA-Grafikkarte über die Eingabeaufforderung

Hinweis: Dies wird nur für NVIDIA-Grafikkarten empfohlen.

Geben Sie cmd in die Suchleiste ein.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung im Suchergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.
Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
bcdedit /set pciexpress forcedisable
Sobald der Befehl ohne Fehler ausgeführt wurde, schließen Sie die Eingabeaufforderung.
Versuchen Sie nun, den Grafikkartentreiber erneut zu installieren, und überprüfen Sie, ob sich die Situation verbessert hat.
So, das war’s. Sie sollten in der Lage sein, Ihr PC-Problem mit der nicht erkannten Grafikkarte mit einer dieser Lösungen zu beheben.

Laptop lässt sich nicht starten? Versuchen Sie diesen einfachen Tipp

Es gibt nichts Schlimmeres, als mit einem schwarzen Bildschirm begrüßt zu werden, wenn man versucht, einen Laptop einzuschalten.

Wir haben einen Tipp, der vielen unserer Kunden geholfen hat, ihre Laptops wieder zum Laufen zu bringen, ohne dass ein TechSolver kommen musste.

Wie man einen Laptop repariert, der sich nicht hochfahren lässt

Sie haben Ihren Laptop aufgeklappt und er ist nicht wie üblich aufgewacht.
Sie haben versucht, die Einschalttaste zu drücken, aber es gibt keinerlei Anzeichen von Leben.
Sie haben verschiedene Netzkabel ausprobiert, aber er lässt sich immer noch nicht starten.
Selbst minutenlanges Drücken des Netzschalters hat keine Wirkung.

Bevor Sie einen Technikspezialisten anrufen, sollten Sie diesen Tipp ausprobieren, um den Reststrom abzulassen.
Es ist ganz einfach und ohne Risiko, und vielleicht hilft es ja.

Wer sollte das ausprobieren?
Benutzer, die keine Reaktion von ihrem Laptop erhalten, wenn sie die Einschalttaste drücken.

Für wen ist es nicht geeignet?
Es hilft Ihnen nicht, wenn Ihr Bildschirm während des Startvorgangs irgendeine Art von Aktivität zeigt.
Es kann nicht schaden, es auszuprobieren, aber wir würden keine Verhaltensänderung erwarten.

Bei welchen Marken funktioniert es?
Dell, HP, Samsung, Toshiba, Acer, ASUS, Sony, Lenovo, IBM – na ja, eigentlich alle.

Über Laptops und Reststrom
Laptops können nicht starten, wenn sie Reststrom auf der Hauptplatine oder ihren Komponenten feststellen.
Dieser Sicherheitsmechanismus verhindert, dass zu viel Strom die Komponenten überlastet.
Dieses Verhalten kann auftreten, wenn sich Ihr Laptop plötzlich ausschaltet, während Sie ihn benutzen.

So beheben Sie dieses Problem

Die Lösung ist sehr einfach:

Ziehen Sie das Netzkabel vom Laptop ab

Suchen Sie den Akku und nehmen Sie ihn heraus

Halten Sie den Netzschalter 30 Sekunden lang gedrückt

Legen Sie den Akku wieder ein und schließen Sie den Laptop an Versuchen Sie einen Neustart und drücken Sie die Daumen

Mit etwas Glück zeigt Ihr Bildschirm jetzt ein Lebenszeichen und das Betriebssystem wird hochgefahren.

Warum funktioniert das?
Indem Sie das Netzkabel abziehen und den Akku herausnehmen, entfernen Sie alle Stromquellen. Wenn Sie den Netzschalter drücken, startet das Notebook und versucht, den vorhandenen Strom zu nutzen, um das Gerät hochzufahren.

Der Laptop verfügt nur über Reststrom, der in der Regel innerhalb von Sekunden vollständig verbraucht ist.
Wenn Sie die Einschalttaste gedrückt halten, hat der Laptop genügend Zeit, um sich vollständig zu entladen.

Wie stehen die Chancen, dass BTC tatsächlich von einer anderen Kryptowährung überholt wird?

Werden innovative Fortschritte in den Blockchains konkurrierender Altcoins ausreichen, um den Erfolg von Bitcoin zu überholen?

Als der berühmte Satoshi Nakamoto sein Meisterwerk entwarf, hätten sich nur wenige den Höchststand von fast 63.500 Dollar vorstellen können, der die Investoren in einen Rausch versetzte. Selbst in diesen Tagen fühlt sich der Preis der allerersten Kryptowährung manchmal schwer zu glauben an und Investoren könnten sich ab und zu kneifen. Neben Bitcoin (BTC) haben auch Altcoins wie Litecoin (LTC), Ether (ETH) und Bitcoin Cash (BCH) auf der Achterbahn Platz genommen – und in jüngerer Zeit auch die DeFi-Giganten Polkadot und Cardano.

Bitcoin Prime auf lange Sicht

An dieser Stelle kommen Plattformen wie Bitcoin Prime ins Spiel. Mit dem automatischen Trading Roboter kann man angeblich nebenbei ein Einkommen mit Kryptowährungen verdienen, ohne manuell am Handel teilhaben zu müssen. Aber hält der Bot auch, was er verspricht? Wir haben uns Bitcoin Prime einmal näher angesehen. Lesen Sie auch Bitcoin Prime – War die Software bei die Höhle der Löwen?

Aber auf lange Sicht, wenn man in die Kristallkugel schaut, ist es schwierig, die Zukunft eines Coins zu sehen, der von Unsicherheiten umhüllt ist. Ray Dalio hat in seiner Kritik an Bitcoin berechtigte Punkte angesprochen und argumentiert, dass die Ungewissheit darüber, wie Regierungen auf digitale Vermögenswerte reagieren werden, die Fiat-Währungen bei der Nutzung verdrängen, Anlass zu potenzieller Besorgnis auf dem Weg ist. Er argumentierte weiter, dass die Bitcoin-Blockchain bald veraltet sein wird, und ohne eine zentrale Steuerung, um sie an die neue Blockchain-Technologie anzupassen, könnte eine überlegene Münze sie überholen.

Verwandt: DeFi wird nicht lange überleben, ohne Bitcoin’s $250B Schatztruhe zu entsperren

Und das bringt den Punkt auf den Punkt: Bitcoins zugrundeliegende Blockchain-Protokolle sind sehr einschränkend, wenn es darum geht, breitere Finanzanwendungen zu ermöglichen. Es wäre undenkbar, ein massives DeFi-Ökosystem auf der Bitcoin-Blockchain zu betreiben, wenn man den Proof-of-Work-Transaktionskonsens-Algorithmus von Bitcoin bedenkt.

Trotz dieser Einschränkungen ist es schwer vorherzusagen, ob innovative Fortschritte in den Blockchains konkurrierender Münzen ausreichen werden, um den Erfolg von Bitcoin zu überholen. Es hängt alles vom Nutzenfaktor ab: Wird Krypto ein Wertaufbewahrungsmittel bleiben, oder wird es eine brauchbare Alternative für den Austausch von Werten werden?

Verwandt: Hat sich Bitcoin im Jahr 2020 als zuverlässiges Wertaufbewahrungsmittel erwiesen? Experten antworten

Aufkommende Blockchain-Technologien und der Erfolg von DeFi
Seit den Anfängen von Bitcoin vor etwas mehr als einem Jahrzehnt hat die Blockchain-Branche Hunderte von verschiedenen Projekten hervorgebracht, von denen jedes darauf abzielte, eine neue Münze in den Ruhm zu schmieden. Viele waren langfristig erfolgreich. Ether, die zweitnächste Münze im Wert zu Bitcoin, fuhr fort, neue Allzeithochs während des gesamten Aprils zu erreichen, was nicht nur das Potenzial der Münze als Wertaufbewahrungsmittel, sondern auch das Potenzial von Ethereum als Blockchain-Netzwerk bestätigt.

Verwandt: Wohin gehört die Zukunft von DeFi: Ethereum oder Bitcoin? Experten antworten

Ähnlich wie bei Ethereum gab es eine Reihe von Projekten, die dem Titanen, den Vitalik Buterin und seine Mitarbeiter aufgebaut haben, nacheifern wollten, wie z.B. Cardano, EOS und, in jüngster Zeit, das heiße und beliebte Polkadot. Jedes Projekt versucht, auf den Einschränkungen des anderen aufzubauen, mit unterschiedlichem Erfolg. Hype ist die Mehrheit von dem, was geliefert wurde, um Benutzer, wie nur die Zeit wird zeigen, die wahre Gültigkeit dieser Projekte.

Unabhängig von den Blockchain-Projekten und ihren kreativen Namen, haben sie ein Ökosystem der kollaborativen Entwicklung angestoßen. Gemeinsam haben sie dezentralisierte Apps, oder DApps, geschaffen, die den Nicht-Bankern aus der Tristesse der Verarmung heraushelfen, den finanziell Ausgegrenzten neue Möglichkeiten bieten und den bereits Erfahrenen neue Investitionsmöglichkeiten eröffnen können.

Verwandt: Es ist an der Zeit, die Fesseln abzulegen und gemeinsam an der Zukunft der Blockchain zu arbeiten

Das Aufblühen von Coins und DApps stimmt viele Außenstehende optimistisch und gibt ihnen Hoffnung, dass es ein echtes Potenzial gibt, ein boomendes dezentrales Finanz-Ökosystem zu fördern – oder zumindest eine Mischform davon in Kombination mit zentralisierten Märkten. Aber das alles ist dem Glauben an den Wert von Bitcoin zu verdanken, der der Fixpunkt vieler Investoren ist.

Verwandt: War 2020 ein „DeFi-Jahr“, und was wird von der Branche im Jahr 2021 erwartet? Experten antworten

Bitcoins Wertaufbewahrung ist das, was wirklich im Kopf ist
Was die Neugier von Investoren, Entwicklern und Krypto-Enthusiasten gleichermaßen antreibt, ist der Reiz von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel. Im Gegensatz zu Fiat-Währungen ist Bitcoin deflationär; in Zeiten wie der COVID-19-Pandemie wurde Bitcoins Anziehungskraft also weißglühend.

Verwandt: Wie hat die COVID-19-Pandemie den Krypto-Raum beeinflusst? Experten antworten

Während Diskussionen über Ethereum, Polkadot und andere Blockchain-Plattformen die Aufmerksamkeit der DeFi-Welt auf sich zogen, blieben viele Außenstehende gefühllos und fixiert auf die Coin-Preise. Deshalb bleibt der Reiz von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel größtenteils erhalten.

Verwandt: Der Schmetterlingseffekt: Warum DeFi BTC zwingen wird, seine 21M-Versorgungsgrenze zu brechen

Viele normale Kleinanleger und institutionelle Investoren haben keine Ahnung vom Innenleben der Kryptowährungen. Laut einer Cardify-Umfrage verstehen nur 16,9% der Krypto-Investoren sie „vollständig“, während etwas mehr als 33% von ihnen begrenztes oder „Null-Wissen“ haben. Über 40% der Krypto-Investoren sind n

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

ADA & DOT erhalten einen weiteren Schub von FD7

ADA & DOT erhalten einen weiteren Schub von FD7

FD7 eröffnete einen 250-Millionen-Dollar-Mikrofonds in Bangalore, um die Ökosysteme von Cardano und Polkadot zu entwickeln.

  • Die Eröffnung kommt, nachdem FD7 die Absicht angekündigt hat, 750 Millionen Dollar in BTC zu liquidieren, um ADA und DOT zu kaufen.
  • ADA erreichte in der vergangenen Woche ein neues ATH, während andere Coins zu kämpfen hatten.

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz aufbauen.

Das in Dubai ansässige Unternehmen FD7 Ventures hat die Eröffnung seines Büros in Bangalore, Indien, bekannt gegeben. Der Krypto-Investmentfonds wird 250 Millionen Dollar in einen Mikro-Fonds investieren, der sich auf die Entwicklung der Ökosysteme bei Crypto Revolt von Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) konzentriert.

Der Mikro-Fonds wird jährliche Investitionen zwischen $1 Million und $5 Millionen in 50 Unternehmen tätigen, die sich auf die Entwicklung von ADA und DOT spezialisiert haben.

Etwa 30 % dieser Unternehmen werden Sekundärinvestitionen von 5 bis 20 Millionen Dollar erhalten, abhängig von ihrem Wachstum, so die Ankündigung.

Der Nutzen von ADA und DOT

Das Unternehmen merkte an, dass es bullish auf nicht-fungible token (NTF) -Projekte, das ist ein weiterer Grund, es konzentriert sich auf diese dezentralen Finanz (DeFi)-Enabling-Plattformen. Prakash Chand, Global Managing Director bei FD7 Ventures, sagte:

„Schauen Sie sich nur Bondly an, das auf Polkadot aufgebaut ist. Es ist buchstäblich über Nacht explodiert, als der YouTuber Logan Paul in nur 24 Stunden NFTs im Wert von mehr als fünf Millionen Dollar verkauft hat.“

Chand äußerte sich auch begeistert darüber, mit dem Büro in Bangalore lokale Talente zu nutzen.

„Das India Institute of Technology bringt Top-Talente hervor, die bereits auf universitärer Ebene an Polkadot- und Cardano-Projekten arbeiten“, fügte er hinzu.

Cardano auf dem Vormarsch

Diese Nachricht kommt vor dem Hintergrund, dass FD7 letzte Woche ankündigte, dass es seine Bestände an Bitcoin (BTC) in Höhe von 750 Millionen Dollar auflösen würde, um mehr ADA und DOT zu kaufen.

Chand hatte gesagt, dass BTC seinen Zweck weitgehend erfüllt hat und dass die Altcoins langfristig ein besseres Potenzial haben. Als er die Nachricht hörte, twitterte Cardano-Gründer Charles Hoskinson, dass er FD7 im Ökosystem willkommen heißt.

Bemerkenswert ist, dass Cardano eine der wenigen Kryptowährungen war, die den Liquidationen der letzten Wochen standhielt. In der Tat, es tatsächlich erreicht ein Allzeithoch am Feb. 27, die es auf den dritten Platz in Bezug auf die Münze Marktkapitalisierung bewegt. Cardano Mary harte Gabel Upgrade soll heute stattfinden, März 1, Einführung nativen Token und Multi-Asset-Unterstützung auf der Plattform.

‘Kjøp krypto’ Google-søk slo rekordhøye: The Tie

Googles trender avslører en enorm økning i “kjøp krypto” -søk, en mulig forløper for bredere adopsjon av detaljhandel.

Hvis Googles søketrender er noe å gå etter

Hvis Googles søketrender er noe å gå etter, ser krypto-eufori ut til å øke igjen, ifølge ny bransjeforskning.

“Kjøp krypto” -søk på Google økte til heltidshøyder i januar, langt over den forrige toppen tidlig i 2018, ifølge kryptovaluta-analyseselskapet The Tie.

Søkeordet fikk en perfekt Google Trends-score på 100, noe som indikerer maksimal relativ interesse.

En lignende topp ble også observert for Ethereum, som oppnådde en perfekt poengsum på 100 før den falt tilbake til en fortsatt sterk 65. Bitcoin (BTC) -søk også spiked, men forblir godt under bullmarkedet i 2017.

Tie delte også følgende diagram med Cointelegraph, som fremhever en kraftig økning i søk etter „beste krypto-app“ og „beste krypto-utveksling.“

„Relativ søkeinteresse for populære kryptouttrykk er på en høyeste tid på Google Trends,“ Treyce Dahlem, forskningsanalytiker ved The Tie, til Cointelegraph.

Han fortsatte:

„Enten dette er på grunn av de nylige prisoppgangene vi har sett, spekulative handelsmenn fra Reddit som ønsker å sette sitt preg på flere eiendeler, eller til og med et makroskifte i måten investorer søker etter en sikring mot inflasjon, er en ting klar : Det er en raskt voksende interesse for krypto, og nye investorer leter etter den beste måten å komme seg inn i økosystemet. ”

De eksplosive søketrendene ser ut til å falle sammen med økende detaljhandelinteresse i både Ethereum og altcoins. Ether (ETH) har doblet seg siden starten av året, og har nådd en ny heltidshøyde over $ 1500.

I prosessen har Bitcoins dominansrate falt til 62%

I mellomtiden nådde det samlede kryptovalutamarkedet i januar $ 1 billion for første gang. Mens den opprinnelige økningen hovedsakelig skyldtes Bitcoin, har altcoins støttet billioner dollar-verdsettelsen med større intensitet den siste måneden. I prosessen har Bitcoins dominansrate falt til 62% fra en høyde på 72% i begynnelsen av januar.

Googles søketrender er noen ganger korrelert med bevegelser i det samlede kryptovalutamarkedet. Høyere relative søk signaliserer voksende detaljhandelbevissthet om digitale eiendeler, som ofte er en forløper for bredere spekulativ adopsjon.

Slipsen avslørte for Cointelegraph at engasjementet i sosiale medier rundt krypto også har skutt i været. På Twitter nådde samlede tweetvolumer viet til kryptokurrency 3,3 millioner i januar, opp fra 1,3 millioner i september 2020. Januarens samlede tweetvolum var 181% høyere enn året før.

 

Wall Street doesn’t stand a chance against the digital generation

Mark Cuban: Wall Street doesn’t stand a chance against the digital generation

Entrepreneur and Dallas Mavericks owner Mark Cuban has spoken out about the recent discord between Wall Street and the Reddit community r/Wallstreetbets.

In a blog post on 31 January, Cuban explained that the old-school investment community is currently getting a kicking from what he called the „store of value generation“.

These millennials have developed a greater understanding of the value of Bitcoin Profit digital assets, having grown up in a world where music existed as digital files rather than physical objects.

With blockchain technology, non-fungible tokens and smart contracts, any asset can now be represented digitally and used as a store of value. In doing so, scarcity is verifiable and many of the disadvantages of physical collectibles are eliminated:

„This generation knows that a smart contract and the digital commodity it reflects, or a crypto-asset, is a better investment than investments in the traditional sense.“

A digital store of value

Cuban points out that a stock is also a digital store of value, and that the new generation has simply found and exploited the inefficiencies of the old stock market system.

They have realised that by working together they are reducing the power of Wall Street, and they have exposed the hypocrisy of hedge funds and brokerage firms issuing buy orders to millions of clients. And then they complain when a subreddit does the same:

„Fat and happy Wall Street is slow, stale and entrenched. That makes it an easier target than you’d expect.“

This year, Cuban has outed himself as a bigger crypto supporter than he has previously admitted. Recently, he even minted some limited edition NFTs on Rarible.

Bitcoin in Gefahr, Ether bricht kurz Rekorde, Biden ergreift Maßnahmen: Hodler’s Digest, 17. bis 23. Januar

Hodler’s Digest kommt jeden Samstag und hilft Ihnen dabei, jede wichtige Nachricht zu verfolgen, die diese Woche passiert ist. Die besten (und schlechtesten) Zitate, Highlights der Annahme und Regulierung, führende Münzen, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.

Drei Gründe, warum Bitcoin bei einer überraschenden Korrektur über Nacht unter 30.000 USD gefallen ist

Durch den zunehmenden Verkaufsdruck fiel Bitcoin zum ersten Mal seit dem 5. Januar kurzzeitig unter 29.000 USD . Der Rückgang von 37.000 USD innerhalb von 48 Stunden führte zu der größten täglichen Kerze aller Zeiten.

Es gab einige Anzeichen dafür, dass institutionelle Anleger Gewinne mitnehmen, da Bullen versuchen, 32.000 USD als neues Unterstützungsniveau zu zementieren . Analysten von QCP Capital sehen Anzeichen einer „ institutionellen Erschöpfung “ und warnten, dass die Rallye in Gefahr sein könnte, wenn der Appetit auf BTC nachlässt.

Natürlich sind einige Institute unermüdlich… MicroStrategy „kauft den Dip“ und kauft 314 BTC zu durchschnittlichen Kosten von 31.808 USD – ein Gesamtbetrag von 10 Mio. USD .

Bitcoin hat in den letzten sieben Tagen 14% seines Wertes verloren . Aber in dieser Zeit haben viele große Altmünzen nicht in gleichem Maße Ausverkäufe erlitten. Ether ist im Wochenverlauf nur um 2,6% gefallen , Polkadot sogar um 1,5% und XRP um 5,6% .

BTC / USD befindet sich in einer Korrekturphase, da die Rallye über 40.000 USD hinaus überdehnt wurde . Die Frage ist jetzt, wann dies enden wird . Wenn der Bereich von 30.000 USD nicht hält, wird ein weiterer Rückgang auf 24.000 USD wahrscheinlich – was zu einem Rückzug von 40% seit den jüngsten Höchstständen führt.

Der CIO von Guggenheim erwartet, dass Bitcoin auf 20.000 US-Dollar fallen wird

Noch vor einem Monat hatte Scott Minerd von Guggenheim damit gerechnet, dass für Bitcoin 400.000 US-Dollar in Sicht waren. Wie sich die Zeiten geändert haben.

Im Gespräch mit CNBC argumentierte Guggenheims Chief Investment Officer, dass BTC nun auf 20.000 US-Dollar fallen werde – und Bitcoin bis 2022 wahrscheinlich nicht höher als 42.000 US-Dollar steigen werde .

Er sagte: „Ich denke, vorerst haben wir wahrscheinlich für das nächste Jahr oder so die Spitze für Bitcoin erreicht.“

Die ETH schlägt endlich ihr Allzeithoch von 2018 und übertrifft 1.428 USD

Es war schon lange abzusehen. Diese Woche erreichte die ETH endlich neue Allzeithochs gegenüber dem Dollar – über 1.428 USD bei Bitstamp. Leider verbrachte der große Altcoin nicht viel Zeit auf unbekanntem Gebiet – er fiel in den folgenden Tagen auf nur 1.050 USD.

Sind Ätherbullen jetzt in Schwierigkeiten ? Nun, der große Rückgang nach dem ATH hängt damit zusammen, dass der Ether-Futures-Markt extrem überhitzt war und das offene Interesse an der ETH ein Rekordhoch von 1,8 Milliarden US-Dollar erreichte .

In Vitalik Buterins Hauptgeldbörse belief sich die ETH einmal auf über 470 Millionen US-Dollar. Dies ist ein starker Kontrast zu Jan. 2020, als sein ETH-Vermögen nur 58 Millionen US-Dollar betrug.

Die Strategen von Fundstrat Global Advisors glauben, dass 2021 ein unvergessliches Jahr für die ETH sein könnte. Laut seinen Forschern könnte die zweitgrößte Kryptowährung um mehr als das Siebenfache auf 10.500 US-Dollar steigen .

Bill Miller: Risiko im Zusammenhang mit BTC verschwindet, wenn sein Preis größer wird

Bill Miller – ein Value-Investor – ist einer von vielen Menschen, die ihre Meinung über Bitcoin geändert zu haben scheinen. Es war einmal so, dass bitcoin ein extrem besorgniserregendes, potenziell sogar gefährliches Asset war, in das man investieren konnte, da es so volatil war. Früher war es so, dass bitcoin eine Währung war, die sehr anfällig für äußere Markteinflüsse war und die leicht manipuliert werden konnte.

Bill Miller über Bitcoin – Wenn es größer wird, geht das Risiko runter

Miller hat jedoch gesagt, dass jedes Mal, wenn bitcoin einen größeren Preis anstrebt, etwas von diesem Risiko verschwindet. Er sagt, dass solange bitcoin sich weiter auf der finanziellen Leiter nach oben bewegt, wird es weniger und weniger gefährlich für alltägliche Händler.

In einem kürzlich geführten Interview sagte er dazu:

Es wird weniger Risiko, je höher es geht. Das ist das Gegenteil von dem, was bei den meisten Aktien passiert. Das Gesamtangebot von Bitcoin wächst weniger als zwei Prozent pro Jahr, und es ist offensichtlich, dass die Nachfrage viel, viel schneller als das wächst. Solange das der Fall ist, wird Bitcoin wahrscheinlich höher steigen, vielleicht sogar deutlich höher.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird bitcoin zum zweiten Mal in diesem Monat über $40.000 gehandelt. Es sieht so aus, als ob der Aufwärtstrend, den der Vermögenswert im letzten halben Jahr genossen hat, sich fortsetzen wird, was bedeutet, dass noch weniger Risiko mit der Währung verbunden sein wird, wenn Millers Worte richtig sind.

Als Gründer und Geschäftsführer von Miller Value Partners, erklärte er weiter, dass er zwar nicht genau vorhersagen kann, wo BTC in den kommenden Wochen oder Monaten stehen wird, aber er hat Ideen, wohin es gehen könnte und wie hoch es steigen könnte. Er erklärte:

Ich denke, dass Bitcoin Hero… in den nächsten 12 bis 18 Monaten von hier aus wahrscheinlich um 50 bis 100 Prozent steigen sollte, und wenn Sie mich nach dem Über- oder Unterschreiten fragen würden, würde ich sicherlich sagen, dass es viel wahrscheinlicher ist, dass es höher als niedriger ist.

Bleiben Sie sich der Volatilität bewusst

Allerdings hat er weiter angeben, dass, während bitcoin hat ziemlich solide in letzter Zeit, Volatilität ist nicht eine Sache der Vergangenheit, und Investoren müssen vorsichtig bleiben, da dies immer noch sehr viel eine gültige Bedrohung, die Bitcoin bringen könnte – oder jede Form von Krypto – jeden Moment. Er erwähnt:

Ich denke, wenn Sie nicht nehmen können, dass, Sie sollten wahrscheinlich nicht besitzen bitcoin. Der Vermögenswert neigt dazu, in Spurts zu bewegen, die tendenziell von Korrekturen gefolgt werden. Ich denke, es gab drei Korrekturen von 80 Prozent, was normal ist in dieser Art von ziemlich frühen Technologie mit einem ziemlich großen insgesamt adressierbaren Markt.

Miller besitzt bitcoin seit Jahren, zunächst behauptet, in einem 2018 interview mit CNBC, dass er begonnen hatte, kaufen Einheiten etwa drei oder vier Jahre zuvor. Seit Anfang September, bitcoin hat etwa 230 Prozent zu seinem Preis hinzugefügt.

L’opérateur de la bourse Bitcoin demande une compensation pour les comptes bancaires interdits

Un opérateur de bourse de bitcoin en Australie a engagé des poursuites contre Westpac et ANZ.

Les banques auraient fermé légalement ses comptes, ce qui a affecté l’opération de change.

Un opérateur australien de change de bitcoin et le trader ont engagé des poursuites contre deux institutions bancaires du pays, à savoir Westpac et ANZ, selon un rapport publié lundi par l’Australian Financial Review. Le négociant en devises cryptographiques, Allan Flynn, a allégué que les banques ont illégalement fermé ses comptes, ce qui a affecté ses opérations de change. Suite aux poursuites engagées contre les deux banques, Flynn demande une indemnisation pour les dommages subis dans le cadre de la discrimination systématique des banques.

Un compte bancaire interdit affecte le change de Bitcoin australien

Selon le rapport, Flynn exploite une bourse Bitcoin avec environ 450 clients. Bien que la plateforme soit enregistrée auprès de l’agence de renseignement financier du pays, AUSTRAC, la gestion des services a été difficile, car ses comptes auraient été fermés par plusieurs banques opérant dans le pays, dont la Bendigo Bank, ING, et d’autres. Pour cette raison, le crypto-trader a décidé d’ouvrir un autre compte auprès de Westpac et ANZ pour son échange de Bitcoin.

Ces comptes auraient été fermés immédiatement, Flynn ayant informé les banques que les comptes seraient utilisés pour faciliter les transactions avec des cryptocurrences. „Comment suis-je censé gérer une entreprise légale si je ne peux pas obtenir un compte bancaire ?“ a déclaré Flynn. Selon le rapport, la banque a dit que le compte a été fermé parce que Flynn était „sous enquête pour fraude cryptocurrentielle“. Le porte-parole de l’ANZ a fait savoir qu’ils n’interdisent pas aux clients de traiter des cryptocurrences. Cependant, ils ne soutiennent pas les entreprises qui émettent ou facilitent des transactions impliquant des monnaies numériques.

Un trader de bitcoin veut 192 000 dollars de compensation

L’opérateur de la bourse Bitcoin demande environ 192 000 dollars (250 000 dollars australiens) en compensation des dommages subis par son entreprise en raison des comptes interdits. Lorsque Flynn a signalé les cas précédents à l’Autorité australienne des plaintes financières, il a reçu 192 dollars (250 dollars australiens) en compensation, qu’il n’a même pas reçus. „C’est pathétique. Je venais de perdre mon entreprise, et ils m’ont offert 250 dollars pour le stress et les désagréments.“

Les procédures actuelles impliquant Westpac et ANZ ont été déposées auprès du tribunal civil et administratif ACT du pays. L’audience doit avoir lieu dans les deux prochains mois. Le porte-parole d’ANZ déclare que la banque est prête à défendre l’accusation.

BTC Eyes $30K Mas a correção dos sinais pode ocorrer em breve

Análise do preço do bitcoin: BTC Eyes $30K Mas a correção dos sinais pode ocorrer em breve

O mercado global de criptografia subiu hoje mais 30 bilhões de dólares, o que ajudou a tirar o Bitcoin do triângulo descendente em baixa de ontem e a avançar em direção a um novo recorde histórico de 28.800 dólares.

Apesar do aumento dos investimentos que entraram no mercado nas últimas 24 horas, o volume total de comércio diminuiu em 10 bilhões de dólares.

Isto, juntamente com o fato de que há uma divergência substancial do RSI no gráfico de preços Bitcoin neste momento, sugere que Bitcoin Revolution a atual tendência de alta está enfraquecendo e que a principal moeda criptográfica pode corrigir em breve.

Janeiro tem sido quase sempre uma época de baixa para o Bitcoin e o mercado de criptografia mais amplo, particularmente após o rally de final de 2017. É plausível que o rally atual possa proporcionar uma tentativa de aumentar a pressão de compra, ultrapassando os 30 mil dólares, para que os maiores investidores possam descarregar suas sacolas para os investidores varejistas logo após a entrada no novo ano.

Níveis de preços BTC a serem observados no curto prazo

No gráfico horário seguinte do BTC/USD, podemos ver que o nível de quebra que discutimos na última análise, cerca de $27.050 (linhas brancas tracejadas), foi atingido uma vez que o bitcoin rejeitou o padrão triangular descendente.

Esta resistência conseguiu manter os preços reprimidos por 3 horas até que os comerciantes em alta finalmente romperam e levaram a Bitcoin de volta para $28.000.

Os preços então começaram a estagnar em torno do nível de $28.400 antes de afundar para $27.300 durante o início do pregão europeu desta manhã (08:00-09:00 UTC).

Desde então, o ímpeto de alta retomou exatamente quando o pregão americano começou, tentando conduzir o principal criptograma acima de $29.000, a partir da escrita destas linhas.

Há, no entanto, uma forte divergência de baixa do RSI no gráfico de 4 horas e horário (linhas brancas) que destaca a atual tendência de alta pode estar ficando sem vapor. As divergências do RSI são normalmente indicações confiáveis de que uma tendência está prestes a se reverter.

Se isto ocorrer, estas principais áreas de apoio devem ajudar a obter algumas reações quando os ursos retomarem o controle do ativo.

  • (1) $28.400 – Barra verde superior e o máximo anterior de todos os tempos.
  • (2) $27.850 – próxima barra verde a partir do topo e do nível S/R chave.
  • (3) $27.300 – terceira barra verde.
  • (4) $26.750 – barra verde inferior.
  • (5) $26.300 – barra amarela.