Bitcoin Cycle Builder ConsenSys Shutters Indien und Philippinen Operations

Consensys-Chef Joseph Lubin spricht bei Consensus 2019, Foto über CoinDesk Archive

ConsenSys, das Ethereum-Blockchain-Entwicklungsunternehmen mit über 30 Niederlassungen rund um den Globus, hat wichtige Aktivitäten in Indien und auf den Philippinen eingestellt, hat CoinDesk erfahren.

ConsenSys-Chef Joe Lubin informierte die Bitcoin Cycle Teams per E-Mail, dass sie geschlossen werden würden, sagten die mit der Situation vertrauten Personen

Ein Mitglied des siebenköpfigen Bitcoin Cycle Teams in Indien bestätigte die Schließung des lokalen Büros und der philippinischen Niederlassung, stellte aber hier im Link weitere Fragen an das Hauptbüro in Brooklyn, N.Y., das bis zur Bitcoin Cycle Pressezeit keinen Kommentar abgab.

Die Kürzungen folgen auf eine Reihe von Entlassungen Ende letzten Jahres, bei denen rund 13 Prozent der damals 1.200 Mitarbeiter von ConsenSys entlassen wurden (jetzt sind es nur noch rund 1.000). Das Venture-Studio wuchs schnell während des letzten Krypto-Stierlaufs, als der Preis für Ethereum-Token über 1.000 $ erreichte, begann aber, die Prioritäten in den Tiefen des Krypto-Winters neu zu setzen.

Bitcoin

Während die Geschäftsbereiche Indien und Philippinen zusammen weniger als ein Dutzend Mitarbeiter beschäftigten, arbeiteten sie an hochkarätigen Initiativen

ConsenSys India arbeitete an einer Reihe von Dezentralisierungsprojekten, darunter Gesundheitsversorgung und Landnutzung, ganz zu schweigen von einem ehrgeizigen Bildungsprogramm zur Förderung der Ethereumcodierung in der Region.

Auf den Philippinen trug ConsenSys dazu bei, ein blockkettenbasiertes Interbank-Zahlungsnetzwerk mit dem Namen Project i2i unter Beteiligung der UnionBank zu entwickeln. Es ist unklar, was mit diesem Projekt jetzt passieren wird.

Im März tätigte ConsenSys Ventures eine Investition in nicht offenbarte Größe in den philippinischen Kryptowährungsumtausch PDAX.